Im Reich der Kekse, Krümel und verwirrenden Gedanken ô.O
Der Kekskult - Lebenseinstellung, Wissenschaft und Religion in Einem.

Entstehungsgeschichte:

Warum sollte man sich mit 3 Dingen herumschlagen, wenn man auch alles in Einem haben kann?
Das war die Frage, die hinter diesem "Projekt" steht. Diese und die Frage, warum ich des öfteren das Wort "Keks" (gell Katha :P) benutze.

Nun ja, einen begreifbaren Grund gibt es nicht wirklich, aber diese Frage hat mich dazu verleitet, doch mal etwas genauer über dieses Phänomen nachzudenken.
Was macht Kekse so besonders, obwohl ich sie doch eigentlich garnicht mag?

Kekse sind:
     - vielseitig
     - wandlungsfähig
     - backwaren
     - toll, egal ob zum tee oder zum kaffee
     - in unsere Gesellschaft nicht anerkannt
     - und viel zu wenig gewürdigt
     - der Mittelpunkt des Universums °-°

Jaaah, das sind die Kerngedanken, die mich gefesselt haben. Warum also dem Keks nicht etwas mehr Würde und Anerkennung zukommen lassen, wo er doch so viele Taten vollbracht hat?

- zurück -
*Aktualisieren

*ich
*dies und das
*die krümel meines lebens
*one day later and still alive
*ein gedanke
*lieblingswörter
*...keks?-art

*kekskult
*kaffee.o


*gästebuch
*kontakt


*abo




*credits
Gratis bloggen bei
myblog.de